Geographie der Türkei

Das türkische Territorium ist 814 578 qkm. gross. Der europäische und der asiatische Teil des Landes werden durch Istanbul Bogazi (Bosphorus), Marmarameer und Canakkale Bogazi (Dardanellen) getrennt. Die Halbinsel Anatolien ist ein gegen Osten stetig ansteigendes Hochland, von vielen Flüssen durchgezogen und reich an Seen. Zu den bedeutendsten Flüssen zählen Dicle (Tigris) und Firat (Euphrat), die in der Türkei entspringen. Der in 1646 m Höhe gelegene Van See bedeckt 3738 qkm., ist der grösste Binnensee der Türkei und sieben mal grösser als der Bodensee. Parallel zur Schwarzmeerküste verläuft die nordanatolische Bergkette, parallel zur Mittelmeer küste  ziehen sich die Taurus Gebirge hin, die in fruchtbare Ebenen auslaufen. Die von vier Meeren umspülte anatolische Halbinsel hat eine Gesamtküstenlänge von 8333 km. DieTürkei ist 1600 km und lang und 550 km breit. Die Seen bedecken insgesamt 9243 qkm. Die durchschnittliche Höhe der Türkei ist 1130 m. 

 

              Türkei Landkarte

    Die Klimazonen der Türkei


Marmara, Ägäische Region und Mittelmeer-Region: Typisches Mittelmeerklima mit heissem Sommer und mildem Winter. Badesaison: Marmarameer und Nordägäis: Juni bis September. Südägäis und Mittelmeer Mitte April bis Ende Oktober. Schwarzmeer-Region: Subtropisches Klima. Dieser landschaftlich besonders reizvolle Küstenstreifen ist sehr niederschlagsreich. Badesaison: Juni bis August. Mittelanatolien: Typisches Kontinentalklima mit kaltem Winter und heissem, trockenen Sommer. Die Sommerabende sind allgemein kühl. Südöstanatolien: Milde, regenreiche Winter, heisse, trockene Sommer. Ostanatolien: Milde, kurze Sommer, kalte, schneereiche Winter. 

 

 Region Durchschnitts-
temperatur
Höchst-
temperatur
Niedrigst-
temperatur
Durchschnitts-
feuchtigkeit
Mittelmeer 17,1 45,1 -25,4 69
Ostanatolien 9,3 42 -43,2 60
Ägäis 15,2 44,6 -28,1 69
Südost-Anatolien 16,3 47,6 -24,2 52
Schwarzmeer 10,9 41,8 -34,4 62
Marmara 12,6 43 -34 72
 
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Stadt                          
Antalya Luft 14 14 17 21 25 30 33 33 31 26 20 15
  Wasser 17 17 18 18 21 24 27 29 27 26 22 19
Izmir Luft 12 14 16 21 26 30 33 33 29 24 19 14
  Wasser 15 13 14 15 18 23 26 26 24 21 17 16
Istanbul Luft 9 9 11 16 21 26 29 29 25 21 15 11
  Wasser 8 8 8 11 15 20 23 23 21 19 15 11
Trabzon Luft 6 6 7 11 15 20 22 22 19 15 12 9
  Wasser 10 9 9 10 14 20 24 25 24 20 16 13
Ankara Luft -0 1 5 11 16 20 23 23 18 13 8 2
Erzurum Luft -9 -7 -3 5 11 15 19 20 15 9 2 -5
Diyarbakir Luft 2 2 8 14 19 26 31 31 25 17 10 4

 

   Die Berge der Türkei

             Türkei Landkarte mit Bergen

 

         Die wichtigsten Berge der Türkei

 

1. Ararat 5137 m.
2. Tendürek 3542 m.
3. Aladag Gebirge
4. Süphan 4058 m.
5. Mengene 3412 m.
6. Hakkari Gebirge
7. Cudi Dagi 2089 m.
8. Süd-Ost Taurus Ge.
9. Amanos Gebirge
10. Monzur Gebirge
11. Murat Gebirge
12. Palandöken 3124 m.
13. Allahüekber 3111 m.
14. Ost-Schwarzmeer Ge.
15. Canik Gebirge
16. Yildiz 2537 m.
17. Isfendiyar Ge.
18. Ilgaz 2333 m.
19. Köroglu Gebirge
20. Uludag 2543 m.
21. Alacam Gebirge
22. Bozdag 2157 m.
23. Aydin Gebirge
24. Mentese Gebirge
25. Akdag 3024 m.
26. Bey Gebirge
27. Barla 2737 m.
28. Sultan Gebirge
29. Haydar 2647 m.
30. Taurus Gebirge
31. Bolkar Gebirge
32. Aladag 3734 m.
33. Erciyes 3916 m.
34. Hasan Dagi 3258 m.
35. Ahir Dagi 2403 m.
36. Tahtali Gebirge
37. Tecer Gebirge
38. Yildiz Gebirge
39. Biga Gebirge
40. Kaz Dagi 1767 m.

 

             Die wichtigsten Gewässer der Türkei

 

                Türkei Landkarte mit Gewässern

 

Die Seen:
1. Van See
2. Salz See
3. Beysehir See
4. Egridir See
5. Eber See
6. Burdur See
7. Aci See
8. Iznik See
9. Ulubat See
10. Cildir See
11. Manyas See

Die Flüsse:
a. Kizilirmak
b. Euphrat
c. Tigris

d. Aras
e. Murat
f. Yenice
g. Seyhan
h. Ceyhan
i. Asi
j. Carsamba
k. Göksu
l. Sakarya
m. Menderes
n. Gediz
o. Simav
p. Kemalpasa
r. Ergene
s. Kelkit
t. Coruh
u. Filyos

 

 

   Die Thermalzentren der Türkei

           Türkei Landkarte mit Thermalzentren

 

1. Kestanbol, Canakkale
2. Gönen, Bandirma
3. Yalova
4. Yoncali, Kütahya
5. Balcova, Izmir
6. Cesme, Izmir
7. Pamukkale, Denizli
8. Sultaniye, Mugla ( in natürlicher Umgebung)
9. Ömerler, Afyon
10. Ilgin, Konya
11. Haruniye, Adana
12. Baliklicermik und Sicakcermik, Sivas
13. Ladik, Samsun  ( in natürlicher Umgebung)
14. Ayder, Rize
15. Pasinler, Erzurum
16. Hasanabdal, Van
17. Billoris, Siirt