WUSSTEN SIE DAS...

 

  • Das Land des Antiken Kleinasiens oder Anatoliens ist die heutige Türkei.
  • 640 v.Chr wurden zum erstenmal in der Geschichte Münzen aus Elektrum von den Lydern in Sardis verwendet.
  • Tigris und Euphrat des Garten Eden entspringen in der Osttürkei.

 

 

        Altstadt Istanbul in der Türkei-Günstige Türkei Angebote buchen             Troja- Ägäis in der Türkei-Türkei Hotels günstig buchen

  • Das älteste  Landschaftgemälde der Geschichte befindet sich an der Wand eines Hauses von Catalhöyük und stammt aus der Zeit von ca. 6500 v. Chr. Es zeigt einen Volkanausbruch.
  • König Midas mit goldener Hand war ein Anatolier.
  • Der Berg Ararat liegt in Anatolien. Nach der Überlieferung landete die Arche Noah auf dem Ararat.
  • Sultan Beyazit II. sandte die Osmanische Flotte aus, um Juden, die aus Spanien vertrieben wurden, aufzunehmen. Sie gelangten 1492 nach Anatolien.
  • Der erste registrierte internationale Vertrag war der Vertrag von Kadesh zwischen dem Hethitischen und dem Ägyptischen Reich, Hattusilis III. und Ramses II. 1284 v.Chr.
  • Den frühen Christen, die vor der römischen Verfolgung flohen, wurde in Kappadokien Zuflucht gewährt.
  • Das älteste bekannte Schiffswrack wurde in Ulu Burun, in der Nähe von Kas, von einem Team unter der Leitung Don Freys ausgegraben.
  • Die Worte Julius Caesars : "Veni, vidi, vici" (ich kam, sah und siegte), wurden in Amasya, östlich von Ankara, 47 v.Chr. gesprochen.
  • Der hl. Nikolaus wurde in Demre (Südtürkei) geboren und lebte dort als Bischof von Myra.
  • Die Tulpen wurden von Anatolien durch Ogier Ghiselin de Busbecq im Jahr 1554 nach Holland ausgeführt.

 

          Blaue Reise Türkei-Fethiye-Ölüdeniz-Türkei Ferien günstig buchen             Ephesus in der Türkei-Last Minute Türkei Reisen buchen

  • Alexander der Grosse zerschlug den gordischen Knoten in der Nähe von Ankara.
  • Zum erstenmal in der Geschichte schufen die Seltschuken eine Staatsversicherung, die für die Verluste der Händler aufkam.
  • Sirkeci Bahnhof in Istanbul war der letzte Halt des berühmten Simplon- Orient-Express von 1883 bis 1977.
  • Die Zahl der Blumenarten in der Türkei beträgt ca. 9000, davon sind 3000 einheimisch. In Europa gibt es 11500 verschidene Arten.
  • Nach der Überlieferung brachte der hl. Johannes nach dem Tod Christi die Jungfrau Maria nach Ephesus, wo sie ihre letzten Tage verbracht haben soll. Dieses Haus erhielt die offizielle Billigung deVatikan und ist heute katholischer Wallfahrtsort. Jedes Jahr am 15. Agust findet dort eine Gedenkfeier statt.
  • Viele wertvolle Funde aus Anatolien kann man auch in Museen auf der ganzen Welt besichtigen. Das Pergamon-Museum in Berlin umfasst den Zeus-Altar, den Eingang des Heiligtums der Athene von Pergamon, die Statue von Priene, das grosse Markttor von Milet. Das Britische Museum wurde die Ersatzheimat für den Tempel der Artemis von Ephesos, des Mausoleums von Halikarnasos und des Harpyien-Grabmals von Xanthos.

 

| Avrupa Reisen GmbH | AGB | Sitemap |