SÜDTÜRKEI

ANTALYA FERIEN

Die Hafenstadt wurde im 2. Jhr. von Attalos II, König von Pergamon gegründet. In der Türkei ist Antalya  Zentrum der Badeferien, Golfferien, Wellnessferien, Thalassoferien, Tauchferien, Blaue Reise.Antalya Provinzmuseum: In dem, 1932 eröffneten Museum werden archäologische  Funde von Side, Aspendos und die sterblichen Überreste   des hl. Nikolaus ausgestellt.Yivli Minarett:1230 hat der seldschukische Sultan Ala et Tin Kekuba dieses Wahrzeichen von Antalya erbauen lassen.Festung von Alanya:In der Festung mit 33m hohen Roten Turm befinden sich eine Mosche, eine Kirche, ein Basar, ein Moseleum und ein Bad.Aspendos von Belkis:Diese antike Siedlung wurde im 5 Jhr.v. Chr. von  argavischen Siedlern gegründet. Zu Bewundern sind: das   Antik-Theater für 1500 Zuschauer, die Aquädukte, das Stadion, eine Agora, Nymphäums und Bäder.Die Felsengrotte von Beldibi:Diese Grotte wurde als  Niederlassungsort der  älteren Steinzeit benutzt. Die Innenwände sind mit Tierfiguren bemalt.Die Damlatas Grotte:Diese Grotte besteht seit 15000 Jahren,  ihre Luftwärme  beträgt  22 C, Höhe 15m und  nimmt 200 qm Platz, vor  allem für Asthmatiker empfehlenswert.Die Karain Höhle von Yagca:Dieser Ort ist bekannt als älteste Ansiedlung der Türkei und ist heute ein Museum.Lymira von Finike:Der  antike  Siedlungort  von Lykiern mit Grabmäler, Theater und Bäder.Myra (Demre):Das antike Myra wurde von Lykiern gegründet.  Hier befindet sich  das Grabmal  des hl. Nikolaus, ein Theater und Bäder.Antiphellos: Kleine antike Hafenstadt von Lykiern. 7 km   über dem Meer liegen Festungsmauern, Zitadelle,     Theater, Agora, Basilika und die Grabmäler.Arykanda von Finike (Dorf Arif): Antike Siedlung von Lykiern und  Römer mit Stadtmauern, Tempels, Theater, Gymnasium, Stadion und Grabmäler.Korydalla  von  Finike ( Dorf Kumluca):  Diese Stätte wurde von Lykiern gegründet. Hier befinden sich die römischen Aquadukte, Theater, Mauern.Manavgat Wasserfälle:  Sie ist bekannt für ihre Forellen.Olympos (Dorf Cirali): Diese lykische antik Stadt wurde im 1. Jhr. v. Chr. als     Pratenunterkunft gegründet.Perge: Diese antike Siedlung  befindet sich 18 km östlich  von Antalya und entwickelte sich unter der Herrschaft von Römer im 11. Jhr.n.Chr. Es war ein wichtiger Ort des   Christentums. Der Apostel Paulus hielt hier seine erste Predigt.Selge:   Dieses Bergstädtchen ist eine pisidische Stadt. Stadion,   Theater, Tempel, Aquadukt und Therme sind noch teilweise erhalten.Silyon: Sillium unterlag persischer, hellenistischer, römischer, byzantinischer und seldschukischer Herrschaft und war von Alexanderdem Grossen erobert.
Buchen Sie Südtürkei Antalya Ferien günstig  Last Minute bei Avrupa Reisen.

 

                                                 Blaue Reise in Antalya-Türkei       

SIDE

Side war zur römischen Zeit ein berüchtigter Sklavenmarkt.   Pamphylisches   Theater  und   die byzantinischen Werke sind sehenswert. Das heutige Fischerdorf ist  für die Touristen  ein sehr  beliebter Badeort.Termessos   (Tahtali):Es ist eine der besterhaltenen antiken Städten der Türkei.

 

                                             Golf in Belek-Türkei

 

ANTAKYA (HATAY)

Die  Antiocheia  genannte  Stadt Hatay wurde im 4 Jhr.v.Chr. von dem Seleukidenkönig   Antiochus gegründet  und   war zwischen 306 und 280 v.Chr. Hauptstadt des   Seleukidenreichs. Hier befand sich das allgemeine  Konzil  der Ostkirche. Wegen zahlreichen und verschidenen Bevölkerung kam es ständig zu religiösen Auseinandersetzungen. Zwischen 1097 und 1268 wurde  sie Hauptstadt eines normannischen Kreutzritterfürstentums.Mosaik Museum:In diesem Museum werden prachtvolle Fussbodenmosaiken, Daphne und verschidene antike Kunstwerke ausgestellt.Römerbrücke:Diese Brücke über der Orantes wurde im 3 Jhr. vom römischen Kaiser Dioktelian erbaut. Die St. Petrus Grotte-Kirche: Diese Kirche war eine  der  ersten vier  katolischen   Kirchen der Welt und wurde im 3 Jhr. erbaut. Ihrumfang beträgt 1300 m.Das Bad für Sündiger:  Dieses Bad befindet sich in der  St.Petrus Kirche und   wurde im 3 Jhr. benützt um   die  Sündiger   zu   reinigen.   An  den  Wanden befindet  sich  das Relief des Höllenwärters Charon.Zitadelle von Antakya: Diese Zitadelle wurde im 3.Jhr. v. Chr. von Seleukos I.  erbaut und hat 360 Türme, jeder mit 5 Galerien.Alalah (Tel Acana)  von  Amik Tal:  Diese Ruine des antiken Fürstentums Mukisch, ist nur eine der 183 Ruinen im Amik Tal.Burg Kürsat  von  Yayladagi: Diese Zitadelle wurde im 13.Jhr. unter den Kreuzrittern erbau.Das Fort von Payas, Yakacik: Dieses kleine Fort mit  8 Türmen wurde von Kreuzritten im  11. Jhr. errichtet. Es war als Gefängnis benützt. Die Breite beträgt 800 m.Karawanserei  von  Payas: Sie  wurde im  Jahr 1574 von Osmanen erbaut.

 

KAHRAMANMARAS

Diese Stadt wurde von Hethitern gegründet.Zitadelle von Maras:Diese Zitadelle liegt auf dem künstlich angelegten  hethitischen   Hügel und wurde im 8 Jhr. v.Chr.von   Hethitern erbaut. Sie ist 60 m x 180 m  gross.  In   der  Zitadelle  befindet    sich  die Befreiungsdenkmal von 1936,  ein Museum und ein park.Grosse   Mosche:  Diese  Mosche wurde  im Jahr 1496 errichtet.Eshab-i Keyf Höhle, Dorf Afsin:  In dieser   Höhle hielten  sich  sieben Jünglinge  vor  den   römischen Quälern  versteckt. Neben der Höhle  befinden sich Seldschukische  Mosche,  ein  Ordenhaus und  ein Karawanserei.

 

                                       Geschichte der Türkei-Moschee

 

BURDUR

Bubon (Gölhisar, Dorf Elmaliyurt):Dieser Ort war zur Zeit Byzans-Bischofssitz. Zu Besichtigen sind Theater,Tempel und Stadion.Cibyra (Tefenni, Dorf Horzum):Überreste der antischen Werken.Hacilar:Siedlung aus der Zeit 7500 und 5000 v. Chr. Museum und einige Ruinen von Häuser. Funde sind aus den Neulithikum und Kalkolithikum. Insuyu Grotte: Diese Grotte besteht aus 9 verbundenen unterindischen Seen. Die Grotte wurde restauriet und wird ihr Wasser von Zuckerkranken benützt.Olbasa(Tefenni, Dorf Belenli): Vom römischer Kaiser Augustus gegründete militerische Kolonie. Zur Kolonie gehören die Festung, Tempel, Akropole und Grabmäler. 

 

ISPARTA

Baradis (Keciborlu): Prehistorische Ansiedlungen. Dadil-Mihail Karawanserei (Egridir-Gelendost): Im 12. Jhr. wurde diese Karawanserei gebaut. Hizir Bey Mosche: Diese Mosche wurde im 11. Jhr. Von Seldschuken als Depot gebaut.

 

                                                     Kultur und Geschichte der Türkei -Türkei Ferien

 

MERSIN

Die Burg von Anamur:  Diese Burg war früher ein Praten- siedlung, in Felsen gehöhlte Gräber, Aquädukt, Zisterne, Theater und die Nekropole können besichtigt werden.  Paradiesschulucht und Höllenschlund:  Paradiesschlucht ist 90 m und Höllen- schlund ist 120 m tief. Paradiesschlucht birgt eine Marienkirche undHöllenschlund  ist so gefährlich, dass aus ihr niemand wieder lebend herauskommt. Korikos:  Diese antik Siedlung unterlag hethitischer, helenischer, römischer byzantinischer Herrschaft. Hier können die Burg, Tempel, Theater, Grabmäler, Serail, Aquadukt besichtigt werden. Im altertum war es eine wichtige Handelstadt zwischen Zypern, Ägyptern und dem römischen Reich. Das Römische Bad:  Dieses römische Bad ist sehr berümmt mit seinen Mosaiken. Kanlidivane (Kanytelis-Neopolis):  Dieser antike Ort deutet auf hethitische,helenische,römische und byzantinische Zeiten hin. In der umgebung befinden sich Kirchen, verzierte Felsengräber und Paläste. Kiz Kalesi:  Im Inneren dieser Seeburg befindet sich eine Schlossruine. Narli Kuyu:  Dieser auch Intelligenzbrunnen genannter Brunnen stammt von Römern. Angebaut ist auch ein Bad mit Mosaiken. An einer Stelle steht geschrieben: "Wer von diesem Wasser trinkt, wird klüger, lebt länger und wird schön ."Burg von Silifke:  Diese Burg mit 23 Türmen wurde im Mittelalter gebaut und im Inneren befindet sich die Akropole. Im untererdischen befinden sich Weinkeller und eine Zisterne, deren Wasser nie ausgeht. Tempel von Jupiter:  Dieser Tempel wurde im 11. Jhr.n. Chr. erbaut und ist die berühteste Sehenswürdigkeit von Silifke. Kloster von Alahan:  Dieses Kloster mit sehenswerten Bodenmosaiken wurde im 5. Jhr. Von Byzantiener gebaut. Tropfstein Grotte von Anamur:  Sie ist bekannt für ihr sprudelndes Süsswasser.

 

ADANA

Antike Stein Brücke:  Diese auch Tas Köprü genante Brücke wurde im 2 Jhr.n.Chr. unter Kaiser Hadrian errichtet. Sie ist 319 m lang und 13 m hoch. Kastell von Adana:  Dieses Kastell wurde im Jahr 781 errichtet. Grosse Mosche:  

| Avrupa Reisen GmbH | AGB | Sitemap |